Gesellschaft "Männertreu"

                                            gegr. 1922

Das Foto zeigt den ältesten Schützenzug nach der Fronleichnamsprozession im Jahre 1973.

v.l.n.r.: Hans Eicker, Heinrich Hoster, Rudi Vogel, Hubert Zester, Dieter Kampmann, Mathias Hoster, Hans Krüppel, Bruno Ehlert, Willi Kubicki

sitzend von links.: Stefan Hermes, Gerhard Beres, Wenzel Vogel

Noch zu sehen in der Mitte oben ist der damalige Präsident Franz Maaßen, Andreas Syben und Hans Willi Türks.

Gegründet wurde die Gesellschaft "Männertreu" 1922 und ist somit nur ein Jahr jünger als die St.Donatus Bruderschaft. Im Jahre 1992 wurde der Zug für sein 70 jähriges Bestehen geehrt, und er verabschiedete sichauch im gleichen Jahr aus dem aktivien Schützenleben.

Mit Brief und Siegel der Polizeiverwaltung wurde die Gesellschaft "Männertreu" 5 Jahre nach ihrer Gründung auch offiziell genehmigt, so ist es in den Berichten nachzulesen.


Neun Schützenmajästeten stellte die Gesellschaft "Männertreu" während ihrer aktiven Schützenzeit!

Damit hat sie die meisten Könige der Pescher Bruderschaft hervorgebracht.

Aber auch darüber hinaus waren einzelne Zugmitglieder an der Mitgestaltung des Pescher Bruderschaftswesens maßgeblich beteiligt. So gingen noch 3 Hauptleute aus ihren Reihen hervor, einer der wohl bekanntesten war unser Ehrenhauptman Karl Kannen.

Geführt wurde die Gesellschaft "Männertreu" zuletzt vom Zugpräsidenten Rudi Vogel, der auch viele Jahre das Amt des schießmeisters der St.Donatus Bruderschaft inne hatte.